Amy Macdonald Amy Macdonaldin Berlin, Bruchsal, Dresden, Tettnang, Wendelstein, ... Tickets Tickets
Nickelback Nickelbackin Berlin, Frankfurt, Klam, Leipzig, Mönchengladbach, ... Tickets Tickets
Ehrlich Brothers Ehrlich Brothersin Augsburg, Bielefeld, Dornbirn, Flensburg, Göttingen, ... Tickets Tickets
Harry G Harry Gin Augsburg, Bad Feilnbach, Beilngries, Coburg, Freiburg, ... Tickets Tickets
 
Allgemeine Geschäftsbedingungen Wochenblatt

Wochenblatt Verlagsgruppe GmbH (Passau-Ticket),
Spitalhofstraße 94 94032 Passau
passau.ticket@wochenblatt.de
http://www.passau-ticket.de

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Nutzung des Internetangebots von Passau-Ticket und aller daraus resultierender vertraglichen Beziehungen mit Nutzern und Kunden, soweit es sich um Bestellungen von Tickets zur Abholung handelt.

§1 Vertragspartner:
Durch den Erwerb der Eintrittskarte kommen vertragliche Beziehungen ausschließlich zwischen dem Karteninhaber (Kunden) und dem jeweiligen Veranstalter zustande. Möglicherweise gelten für diese rechtlichen Beziehungen eigene Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs) des Veranstalters.
Verantwortlich für die Erbringung und Erfüllung der angebotenen Leistung ist der jeweilige Veranstalter. Die Wochenblatt Verlagsgruppe GmbH vermittelt nur namens und im Auftrag der jeweiligen Veranstalter den Veranstaltungsvertrag.
Mit der Bestellung von Tickets beauftragt der Kunde die Wochenblatt Verlagsgruppe GmbH mit der Abwicklung des Kartenkaufes.

§2 Vertragsabschluss:
Durch Anklicken des Buttons „Karten kaufen“ geben Sie ein verbindliches Angebot auf Erwerb der im Warenkorb enthaltenen Waren (nachfolgend kurz auch: Bestellung) ab. Die Eingangsbestätigung der Bestellung durch eine E-Mail folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung ohne dass hierdurch ein Vertragsverhältnis zustande kommt oder die Verfügbarkeit der gewünschten Artikel bestätigt wird.
Ein Vertragsverhältnis wird nur durch schriftliche Bestätigung und Annahme durch die Wochenblatt Verlagsgruppe GmbH begründet. Dem steht die Übergabe der bestellten Karten bei Abholung gleich.
Ist ein Artikel nicht verfügbar, wird der Kunde an dem Werktag (Samstage, Sonn- und Feiertage sind keine Werktage), der der Bestellung folgt, ausschließlich per E-Mail informiert. Fehlerhafte Angaben bei der E-Mail-Adresse gehen stets zu Lasten des Kunden.
Der Kunde ist verpflichtet, die von ihm zur Abholung bestellten Artikel innerhalb von drei Werktagen nach Bestellung bei der Wochenblatt Verlagsgruppe GmbH, Spitalhofstraße 94, 94032 Passau, innerhalb der Öffnungszeiten abzuholen.

§3 Mindestalter:
Das Mindestalter für eine Bestellung beträgt 18 Jahre. Mit der Absendung der Bestellung bestätigt der Kunde, dass er das Mindestalter von 18 Jahren hat und geschäftsfähig ist.

§4 Preise und Gebühren:
Die angebotenen Preise für die Eintrittskarten im Internet sind tagesaktuellen und zum Teil nicht kalkulierbaren Schwankungen unterworfen, so dass es bei Vertragsschluss zu Preisverschiebungen kommen kann. Grundsätzlich verstehen sich die angegebenen Kartenpreis inklusive Vorverkaufs- und Systemgebühren sowie der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer, zuzüglich Ticketgebühr.

§5 Zahlung:
Der Gesamtpreis der Bestellung inklusive aller Gebühren ist bei Vertragsschluss (Abholung) sofort zur Zahlung fällig. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Wochenblatt Verlagsgruppe GmbH. Sollte eine Zahlung bei bargeldlosem Zahlungsverkehr rückbelastet werden, hat die Wochenblatt Verlagsgruppe GmbH Anspruch auf sofortige Rücksendung der bestellten Eintrittskarten sowie Erstattung der Gebühren für die Rückbelastung. Die Geltendmachung eines weitergehenden Schadensersatzes behält sich die Wochenblatt Verlagsgruppe GmbH ausdrücklich vor.

§6 Gewährleistung:
Die Wochenblatt Verlagsgruppe GmbH übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität der angebotenen Informationen der Internetpräsenz, außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Soweit der Wochenblatt Verlagsgruppe GmbH Informationen über abgesagte oder geänderte Veranstaltungstermine zur Verfügung stehen, werden die Käufer ausschließlich per E-Mail informiert, sofern der Käufer bei der Bestellung eine gültige E-Mail-Adresse eingegeben hat. Eine Verpflichtung hierzu besteht für die Wochenblatt Verlagsgruppe GmbH nicht, vielmehr handelt es sich um eine freiwillige Serviceleistung. Gewährleistungsansprüche bei der Erbringung von Vertragsleistungen bestehen nur gegenüber dem jeweiligen Veranstalter. Der Kunde ist verpflichtet, unverzüglich bei Abholung der Eintrittskarten diese auf Richtigkeit und Vollständigkeit (insbesondere Veranstaltung, Datum, Uhrzeit, Preis und Anzahl) zu überprüfen und Reklamationen sofort anzuzeigen.

§7 Rückgaberecht:
Die Wochenblatt Verlagsgruppe GmbH behält sich vor, bei offensichtlichen Preisirrtümern sowie im Falle der Unmöglichkeit der vermittelten Leistung und in Fällen höherer Gewalt vom Vertrag zurückzutreten.
Soweit die Wochenblatt Verlagsgruppe GmbH im Namen der Veranstalter Dienstleistungen aus dem Bereich der Freizeitveranstaltungen anbietet, insbesondere Eintrittskarten für Veranstaltungen, liegt kein Fernabsatzvertrag gemäß § 312g Abs. 2 S. 1 Nr. 9 BGB vor. Dies bedeutet, dass ein Widerrufs- und Rückgaberecht ausgeschlossen ist. Umtausch und die Rücknahme von Eintrittskarten ist grundsätzlich ausgeschlossen.
Eine Rückgabe von Eintrittskarten ist nur bei Absage oder Ausfall einer Veranstaltung möglich. In diesen Fällen muss der Kunde unverzüglich nach Bekanntgabe des Ausfalls die Eintrittskarten an die Wochenblatt Verlagsgruppe GmbH, Spitalhofstraße 94, 94032 Passau, zurücksenden bzw. zurückgeben. Der Kunde erhält den Bruttokartenpreise ohne Vorverkaufs- und Systemgebühren und ohne Ticketgebühr erstattet, sofern der Wochenblatt Verlagsgruppe GmbH die Original-Eintrittskarten vorliegen und diese auch über den Passau-Ticket Online-Shop bestellt wurden. Bei Kartenverlust ist keine Erstattung möglich.
Für die Rücknahme von Eintrittskarten gelten grundsätzlich die Weisungen und AGBs des jeweiligen Veranstalters. Bei Sportveranstaltungen sind kurzfristige Verschiebungen der Spieltermine möglich. Die genaue Uhrzeit bzw. das Datum sind der aktuellen Tagespresse zu entnehmen. Bei Terminänderungen von Sportveranstaltungen ist eine Rückgabe nicht möglich.

§8 Datensicherheit:
Die Wochenblatt Verlagsgruppe GmbH bearbeitet die personenbezogenen Kundendaten unter Einhaltung der auf den Vertrag anwendbaren Datenschutzbestimmungen. Die Daten (beispielsweise Name, Adresse, E-Mail, Telefonnummer etc.) werden von ihr in dem für die Begründung, Ausgestaltung oder Änderung des Vertragsverhältnisses erforderlichen Umfang im automatisierten Verfahren erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Wochenblatt Verlagsgruppe GmbH ist berechtigt, diese Daten an von ihr mit der Durchführung des Kaufvertrages beauftragte Dritte zu übermitteln, soweit dies notwendig ist, damit die geschlossenen Verträge erfüllt werden können. Hierbei werden technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen eingesetzt, um die verwalteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen.

§9 Hinweis zu Cookies:
Wenn Sie ein Angebot abgeben, werden die Daten des Kunden benötigt. Werden diese während des Bestellvorgangs auf dem Computer gesichert, werden diese in Cookies gespeichert, die dann bei den nächsten Besuchen aufgerufen werden können. Die in einem Cookie abgelegten Daten erübrigen dem Kunden das erneute Ausfüllen der Formulare.

§10 Schlussbestimmungen:
Sollten Teile dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so wird die Wirksamkeit des Vertrages oder der restlichen Geschäftsbedingungen hiervon nicht berührt. Erfüllungsort für Lieferung von Waren und für die Zahlung ist der Sitz der Wochenblatt Verlagsgruppe GmbH.
Gerichtsstand ist ausschließlich der Sitz der Wochenblatt Verlagsgruppe GmbH, sofern der Kunde Vollkaufmann oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts ist. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.