The Chippendales The Chippendalesin Augsburg, Balingen, Braunschweig, Bremerhaven, Dresden, ... Tickets Tickets
James Last James Lastin Bremen, Frankfurt, Hamburg, Mannheim, Oberhausen, ... Tickets Tickets
Afrika! Afrika! Afrika! Afrika!in Baden-Baden, Braunschweig, Bregenz, Düsseldorf, Frankfurt, ... Tickets Tickets
Sunrise Avenue Sunrise Avenuein Berlin, Dortmund, Dresden, Frankfurt, Freiburg, ... Tickets Tickets
The Script The Scriptin Frankfurt, Hamburg, Köln, München, Wien, ... Tickets Tickets
 
Alison Moyet

Alison Moyet

The Other Tour

'Other’ entstand in produktiver Zusammenarbeit mit Produzent und Songwriter Guy Sigsworth (u.a. Björk, Goldie und Madonna), der schon bei ihrem letzten, hochgelobten Top 5-Album ‘the minutes’ aus dem Jahr 2013 dabei war. Neben der Produktion des im Juni erscheinenden Nachfolgers studierte Moyet übrigens Bildhauerei und erhielt den ‚Icon Award‘ bei den Nordoff Robbins Silver Clef Awards. Außerdem trat sie mit einem 32-köpfigen Orchester bei der Burberry’s London Fashion Week auf und war auch in die Shakespeare-400-Jahr-Feier in einer BBC 2-Live-Show involviert. Höhepunkte einer an Erfolgen wahrlich nicht armen Karriere: Anfang der Achtziger gründet Moyet mit dem ehemaligen Depeche Mode-Mitglied Vince Clarke das Pop-Duo Yazoo, der Erfolg stellt sich sofort ein, "Only You" erreicht auf Anhieb Platz 2 der britischen Charts. Auch nach der Trennung von Clarke 1983 schafft es die 1961 geborene Tochter eines Franzosen und einer Engländerin mit ihrer wandlungsfähigen Stimme, in der britischen Pop-Szene immer wieder neue Impulse zu setzen. Nach einem Brit Award mit Yazoo erscheint 1984 ihr erstes Nummer 1-Soloalbum "Alf", das sich ein Jahr lang in den britischen Charts halten kann. Dafür gibt es den nächsten Brit Award. Moyet tritt 1985 bei "Live Aid" auf, 1987 erhält sie für "Rain Dancing" den nächsten Brit Award. Mit der 91er-Veröffentlichung "Hoodoo" wird sie sogar für einen Grammy nominiert. 1994 kreiert sie ihre Version von Jules Sheares "Whispering Your Name", das folgende "Singles"-Album sieht sie erneut an der Spitze der UK-Charts. Nach einem umjubelten Musical-Abstecher ("Chicago") verkauft sie 2002 von "Hometime", ihrem ersten Album seit acht Jahren, in kürzester Zeit 100.000 Einheiten, "Voice" im Jahr 2004 schafft sogar über 250.000. 2008 reformiert sie mit Clarke Yazoo und tourt für 13 Wochen. Ein Best Of-Album zum 25-jährigen Bühnenjubiläum als Solo-Künstlerin festigt 2009 ihren Ruf als einer der besten Sängerinnen Großbritanniens. Nach Auftritten und Tourneen mit Michael Legrand, Nile Rodgers und Jools Holland erscheint 2013 das gefeierte "the minutes"-Album. Jetzt folgt mit ‘Other‘ der nächste Geniestreich einer der besten Sängerinnen der Welt.

Mometan sind keine Tickets für die Veranstaltung Alison Moyet verfügbar.