Rock meets Classic Rock meets Classicin Berlin, Ingolstadt, Kempten, München, Neu-Ulm, ... Tickets Tickets
Afrika! Afrika! Afrika! Afrika!in Baden-Baden, Berlin, Bielefeld, Braunschweig, Bregenz, ... Tickets Tickets
The Chippendales The Chippendalesin Alsfeld, Aschaffenburg, Aurich, Berlin, Bremen, ... Tickets Tickets
Howard Carpendale Howard Carpendalein Berlin, Bielefeld, Chemnitz, Frankfurt, Gera, ... Tickets Tickets
Sunrise Avenue Sunrise Avenuein Berlin, Dortmund, Dresden, Frankfurt, Hamburg, ... Tickets Tickets
 
Eric Bibb

Eric Bibb

Stell dir vor, du bist ein 11jähriger Junge, musikbegeistert und wissbegierig, und dann käme eines Tages Onkel Bob Dylan vorbei, und raunzte mit Grabesstimme (während er irgendwo in die Ferne schaute): Junge, keep it simple. Vergiss all den modischen Kram. Mach Blues!
Nein, das ist kein süßer Traum eines ambitionierten Folkgitarristen, sondern schlicht und einfach: ERIC BIBBs Kindheit. Mitte der 1960er Jahre war das und ERIC BIBB war drauf und dran, in die Fußstapfen seines Vaters Leon als gitarrenbasierter Folksänger zu treten. Mit 16 schon trat er mit profunder Fingerpickingtechnik ausgestattet bei Fernsehshows auf, tauschte Tipps mit seinem Onkel und Miles-Davis-Mitstreiter John Lewis, und lauschte dem schwarzen Bürgerrechtler Paul Robeson (gleichzeitig sein Taufpate). Alles schien bereitet für einen streitbaren afroamerikanischen Folk- und Bluessänger ERIC BIBB.
Dies ist wohl auch der Grund, weshalb Bibb, Hakala und Haavisto ihr Trio, mit dem sie aktuell touren, nach einem alten Dylan-Song North Country Far benannten. Im Original heißt es zwar "Girl from North Country Fair", aber Dylans Aussprache macht daraus sowieso ein "Far". Ganz im Sinne Onkel Bobs, und seines Ratschlags: keep it simple, Junge!

Mometan sind keine Tickets für die Veranstaltung Eric Bibb verfügbar.